DJK Schweinfurt e.V.

Josef-Reuß-Str. 7
97424 Schweinfurt

Telefon (09721) 81357

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.djk-schweinfurt.de

Öffnungszeiten:
Geschäftsstelle: Montag-Donnerstag 8:00-12:00 Uhr

DJK Schweinfurt e.V.

 

 

Die DJK fördert den Wettkampf und die Leistungen im Sport.

Sie sieht die sportliche Betätigung als wertvolle, der menschlichen Entfaltung dienende Bewährungsprobe, zu der sie menschliche soziale und ethnische Hilfe geben will.

 

Die DJK will dem ganzen Menschen zur Entfaltung verhelfeni

 

  • in sportlichen Tun

 

  • in Erleben von Gemeinschaft

 

  • in der Orientierung am Lebenswert der christlichen Botschaft

Aktuelle Meldungen

Anzeige: Reinigungskraft gesucht

(25.03.2021)

Anzeige:

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Teams eine engagierte und zuverlässige Reinigungskraft auf 450 Euro Basis. Der Beschäftigungsaufwand beträgt 8 Stunden pro Woche, auch an Wochenenden.

 

Ihre Aufgaben: Unterhaltsreinigung, Einhalten von Reinigungsvorgaben und Richtlinie, sorgfältiger Umgang mit Arbeitsmaterialien. Sie sollten zuverlässig, selbständig und sorgfältig arbeiten.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich telefonisch oder schriftlich bei:

DJK Schweinfurt e.V., Josef-Reuß-Straße 7, 97424 Schweinfurt, Tele: 09721/81357, Mail:

Vorstand: kurzes Vergnügen

(19.03.2021)

Es war leider nur eine kurze Freude über unseren – wenn auch eingeschränkten – Sportbetrieb. Der Inzidenzwert in der Stadt Schweinfurt liegt den dritten Tag in Folge über 100 (142,3 Stand 19.03.21), deshalb gelten ab Samstag, 20.03.21 für unseren Sportbetrieb neue Regeln:

 

Ab Samstag, 20.03.21, ist nur noch Sport im Freien mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person möglich. Unsere Indoor-Sportanlagen (Halle, Tischtennisraum, Gymnastikraum, Fitnessraum, etc.) müssen weiterhin gesperrt bleiben.

 

Sollte der Wert über mehrere Tage wieder unter 100 liegen, wird die Stadt Schweinfurt uns über die dann neuen Maßnahmen wieder informieren. Das heißt, dass der Sportbetrieb nicht wieder losgeht, sobald der Inzidenzwert an einem Tag unter 100 gesunken ist. Der Sportbetrieb in Gruppen, etc. wird in enger Abstimmung mit dem Sportamt und der Stadt Schweinfurt durch uns erst wieder freigegeben.

 

Vielen Dank für Ihr/euer Verständnis.

Vorstand: Regeln und Verhaltensweisen

(10.03.2021)

Zurzeit liegt die Stadt Schweinfurt bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 (Stand 10.3.21: 56,2), das bedeutet es ist nur kontaktfreier Individualsport von maximal 5 Personen aus 2 Haushalten und auch nur im Freien möglich. Außer Kinder bis 14 Jahren, sie dürfen in Gruppen bis maximal 20 Kindern im Freien kontaktfreien Sport machen. Dies gilt für alle Sportarten.

 

Diese Änderungen sowie die unten aufgeführten Maßnahmen gelten, bis sich der Wert in der Stadt Schweinfurt wieder ändert. Wenn dies der Fall ist und neue Lockerungen bzw. Verschärfungen in Kraft treten, informieren wir Sie/euch natürlich auch wieder darüber.

 

 

Was heißt das für unseren Sportbetrieb?

  • Unsere Außensportanlagen (Haupt-, Korbballfeld, Tennisplätze, Kanugelände) sind bis auf weiteres wieder geöffnet – allerdings eben nur für kontaktfreier Individualsport von maximal 5 Personen aus 2 Haushalten oder für kontaktfreien Sport in Gruppen bis zu maximal 20 Kindern bis 14 Jahren.

 

  • Die städtischen Sportplätze (Wernplätze, Sportplatz Richtung Niederwerrn, Baseballfeld, etc) sind auch für den kontaktfreien Individualsport freigegeben, aber nicht automatisch für das Training der Kinder-Gruppe. Wenn Ihre/eure Abteilung also mit einer Kinder-Gruppe (max. 20 Kinder bis 14 Jahren) trainieren möchte, muss sie bitte in unserer Geschäftsstelle Trainingstage, Trainingszeit und Sportplatz angeben und wir müssen dies dann an das städtische Sportamt weitergeben. 

 

Was bleibt weiterhin geschlossen?

  • Sämtliche Sportanlagen bzw. das Vereinsgelände dürfen nur zum Treiben für Sport genutzt werden
  • Unsere Räumlichkeiten wie Sporthalle, Kegelbahn, Tischtennisraum, Jugendraum, Tennishütte, Haus der Kanuten, Fitnessraum, etc. müssen weiterhin geschlossen bleiben.
  • Auch die städtischen Sporthallen bleiben vorerst bis einschließlich 21.03.2021 geschlossen.
  • Vom 22.03.bis zum 26.03.21 und während der Osterferien (29.03. – 09.04.21) können wir als Verein beim städtischen Sportamt aber Bedarfe an Hallen anmelden. Die Hallen werden aber nur geöffnet, wenn die Rahmenbedingungen Indoorsport wieder möglich machen. Ab dem 12.04.21 gilt der Sommerbelegungsplan 2021
  • Duschen und Umkleiden müssen bis auf weiteres geschlossen bleiben (gilt für unsere als auch für die städtischen)
  • Die Schulschwimmbäder der Gartenstadt- und Kerscheinsteiner Schule bleiben bis auf weiteres geschlossen.

 

 

Folgende Regelungen aus dem „alten“ Hygienekonzept gelten auch weiterhin:

Abstandsgebot:

Wo immer es möglich ist, ist ein Mindestabtsand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten. Dies gilt auch beim Sport im Freien.

 

Dokumentation des Trainings:

Weiterhin gilt die Dokumentation des Trainings (Trainingstag, Trainingszeit, Trainingsort), also jeder Teilnehmer muss sich in eine Liste eintragen mit vollständigem Namen und einer Telefonnummer oder Mailadresse, unter der er oder sie zu erreichen ist.

 

Dürfen Passübungen durchgeführt werden?

Ja, laut Rahmenhygienekonzept Sport ist es erlaubt, Sportgeräte gemeinsam zu nutzen. Sie müssen nicht unbedingt nach jedem Gebrauch bzw. der Ball nach jedem Ballwechsel desinfiziert werden. Die Sportgeräte müssen aber vor und nach jedem Training desinfiziert werden und gerne auch zusätzlich je nach Trainingsverlauf.

Außerdem sollen sich die Trainingsteilnehmer vor Trainingsbeginn und nach dem Training die Hände desinfizieren.

 

Fahrgemeinschaften:

Fahrgemeinschaften dürfen gebildet werden. Wenn Personen, die nicht zum eigenen Hausstand gehören, mitfahren, sollte ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

 

Zuschauer und Wettkampfbetrieb:

Beides ist weiterhin verboten. Hier soll ab dem 22.03.21 über Lockerungen beraten werden.

 

Darf jedes Mitglied am Training teilnehmen?

Nein, Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage, des DJK-Gebäudes und die Teilnahme am Training untersagt. Dies gilt auch für Mitglieder und Zuschauer, die sich in Quarantäne begeben müssen bzw. in einer solchen befinden und für Mitglieder und Zuschauer, die Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen hatten. Auch diesen ist das Betreten der Sportanlage, des DJK-Gebäudes und die Teilnahme am Training untersagt.

 

 

[Hygieneschutzkonzept DJK]

[Wiedereinstieg Sport]

Sportanlagen Montag und Dienstag (8./9.3) noch gesperrt

(07.03.2021)

In enger Abstimmung mit dem Sportamt der Stadt Schweinfurt sowie mit anderen Schweinfurter Sportvereinen werden wir unsere Sportanlagen am Montag und Dienstag (8./9.3) noch gesperrt lassen. Zu viele Fragen sind noch offen.

 

Wir warten deshalb auf die Infos aus dem städtischen Sportamt, die es Montag/Dienstag geben soll.

 

Danke für Euer Verständnis! Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Rewe Aktion - Scheine für Vereine

(20.11.2020)

Hallo,

 

unser Verein beteiligt sich an der Aktion "Scheine für Vereine" von Rewe. Auf der Startseite gibt es dazu ein paar Informationen.

Falls Ihr bei Rewe einkauft, einfach an der Kasse nach den Scheinen fragen. Pro 15 Euro Einkaufswert bekommt Ihr einen Schein, den Ihr dann hier unserem Verein zuordnen könnt. (Suchbegriff: DJK Schweinfurt) Es gibt viele Prämien, die unser Verein mit den Scheinen einlösen kann. Für Prämienvorschläge (siehe Aktionsseite) einfach eine Mail an schicken.

Bitte rührt auch ordentlich die Werbetrommel für diese Aktion damit unser Verein in der kürze der Zeit noch ein paar Scheine zusammen bekommt.

 

Gruß und bleibt gesund
Euer Vorstand
 

Foto zur Meldung: Rewe Aktion - Scheine für Vereine
Foto: Rewe Aktion - Scheine für Vereine

Aktuelle Maßnahmen der Stadt Schweinfurt wegen der hohen Coronazahlen

(24.10.2020)

Aufgrund steigender Coronazahlen hat die Stadt Schweinfurt weitere Einschränkungen erlassen.
 

Sportregeln_24.10.2020

 

Meldung der Vorstandschaft: Corona lässt nicht locker, wir auch nicht

(29.09.2020)

Corona lässt nicht locker, wir auch nicht. Seit dieser Woche (KW 40) gibt es nun ein Gesamtkonzept der DJK. Hierfür wurde im Downloadbereich eine neue Rubrik "Informationen und Dokumente zu Corona" eingerichtet. Hier findet Ihr alle Regeln und Neuerungen die in der jeweiligen Fassung gelten.

 

 

Weiterhin gilt für die DJK: Bitte schaut auch immer bei eurem Sportfachverband auf der Homepage, ob hier weitere Regelungen in der entsprechenden Sportart gemacht werden. Eine Auflistung der Fachverbände gibt es auf der Seite des BLSV. Für Hinweise sind wir dankbar! Falls ihr noch Fragen habt, dann meldet euch bitte bei uns, wir versuchen diese dann zu klären. Eure Gesundheit steht für uns an oberster Stelle, deshalb versuchen wir so gut es geht, alles möglich zu machen. Bitte diese Infos auch an die Übungsleiter weiterleiten.

 

Mit sportlichen Grüßen und bleibt gesund

Eure/Ihre Vorstandschaft

Meldung der Vorstandschaft (03.08.2020)

(03.08.2020)

Liebe DJK'lerinnen und DJK'ler,

ab dem 01.08.2020 gelten weitere Lockerungen im Bereich Sport. Auch mit diesen Lockerungen ist ein Sportbetrieb, wie wir ihn vor Corona kannten, noch nicht möglich. Dennoch versuchen wir für und mit euch alles möglich zu machen, was wir können. Wie es ab September weitergeht, welche Regelungen dann gelten, wissen wir leider auch noch nicht. Bitte kommt rechtzeitig auf uns zu, damit wir gemeinsam an einer guten Umsetzung für den Spiel-, Trainings- und Sportbetrieb arbeiten können. Auch diesmal haben wir für Euch die wichtigsten Punkte der Lockerungsmaßnahmen zusammengefasst. Vorab wie immer die wichtigsten Fragen bzw. Antworten:

 

Sind Trainingsspiele für Kontaktsportarten wieder erlaubt? Ja, sind sie. Aber nur unter der Voraussetzung, dass die Trainingsgruppe eine feste Gruppe ist und dass die Kontaktdaten der Teilnehmer erfasst werden. (siehe angehängte Liste)

 

Sind Probe-/Schnuppertrainings möglich? Ja, es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Kontaktdaten des Trainingsgastes dokumentiert werden und dass das Training mit Probe-/Schnupperteilnehmern komplett kontaktfrei durchgeführt wird, da es sich um keine feste Trainingsgruppe mehr handelt.

 

Werden die städtischen Schulschwimmbäder wieder geöffnet? Nach Rücksprache mit der Stadt gehen wir davon aus, dass die städtischen Schulschwimmbäder nach den Sommerferien wieder geöffnet werden und planen dementsprechend unser Angebot. Dies kann sich aber jederzeit wieder ändern. Wie es sich tatsächlich verhält, werden wir erst kurz vor Beginn des neuen Schuljahres erfahren.

 

Was gilt weiterhin:

  • In den Gebäuden/Räumlichkeiten der Djk gilt Mund-Nase-Bedeckungs-Pflicht, bedeutet, vor dem Betreten des Gebäudes die Mund-Nase-Bedeckung aufsetzen und erst zum Sport in der Turnhalle/Tischtennisraum, etc, absetzen.
  • Auch beim Betreten der Geräteräume muss die Mund-Nase-Bedeckung wieder getragen werden.
  • Der Wettkampfbetrieb für kontaktlos ausführbare Sportarten im Freien und in geschlossenen Räumlichkeiten ist wieder zulässig.
  • Bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen sind höchstens 100 Personen (Wettkampfteilnehmer und Funktionspersonal) zugelassen; sofern allen anwesenden Personen gekennzeichnete Plätze oder klar voneinander abgegrenzte Aufenthaltsbereiche zugewiesen werden können, bei denen der Mindestabstand immer eingehalten werden kann.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss nicht mehr zwingend eingehalten werden, es wird aber empfohlen, wo immer möglich einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Gruppenbezogene Trainingseinheiten und -kurse müssen Indoor auf höchstens 120 Minuten begrenzt werden .
  • Vor bzw. nach jeder Trainingseinheiten die Indoorsportstätten gut lüften - Beim Wechsel der Gruppe auf ausreichend Abstand achten, keine Bildung von Warteschlangen .
  • Körperkontakt ist im Trainingsbetreib in festen Trainingsgruppen wieder zulässig, auch hier ist die feste Trainingsgruppe sowie die Dokumentation der Teilnehmer Voraussetzung.
  • Bitte die 1,5 Meter bis 2 Meter Mindestabstand zwischen Personen im Djk-Gebäude, sowie im gesamten Innen- und Außenbereich wo immer es möglich ist, einhalten .
  • Umkleidekabinen und Duschen bleiben weiterhin geschlossen, umziehen und duschen nur zuhause .
  • Toiletten können benutzt werden.
  • Konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, vor allem bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten.
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt der Anlage - Veranstaltungen und Wettbewerbe sind weiterhin untersagt.
  • Bildung von Fahrgemeinschaften möglich, es wird aber dringend geraten, wenn Personen aus verschiedenen Haushalten mitfahren eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Keine Zuschauer.
  • Dokumentation der Trainingseinheit, hier muss aufgeführt werden: wer ist Trainer/Übungsleiter, wer hat am Training teilgenommen, wann und in welcher Zeit hat das Training stattgefunden, Telefonnummer oder Mailadresse Hier findet Ihr das passende Formular dazu
  • Bitte vier Wochen diese Dokumentation aufheben, danach vernichten, Daten dürfen nicht für dritte zugänglich sein, Daten werden im Fall einer Infektion an das Gesundheitsamt weitergegeben
  • Am Training dürfen nur Personen teilnehmen, die o aktuell bzw. in den letzten 14 Tagen keine Symptome einer SARS-CoV-Infektion hatten, o keinen Nachweis einer SARS-CoV-Infektion in den letzten 14 Tagen hatten o in den letzten 14 Tagen kein Kontakt zu einer Person, die positiv auf SARS-CoV getestet worden ist
  • Vereins- sowie Veranstaltungsräume sowie Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume (hierzu zählt auch die „Tennishütte“ und „das Haus der Kanuten“) müssen nicht mehr generell geschlossen bleiben. Sie dürfen unter Berücksichtigung der allgemeinen Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum (Gruppe bis max. 10 Personen), des Allgemeinen Abstandsgebots und des Verbots von Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen genutzt werden.
  • Wer sich nicht an die beschriebenen Vorgaben hält bzw. vorsätzlich und fahrlässig handelt, muss mit Hausverbot und entsprechenden Ordnungswidrigkeiten und Strafen rechnen.

 

Weiterhin gilt für die DJK: Diese Punkte gelten vorerst bis zum 16. August 2020. Auch weiterhin bleibt uns nichts anderes übrig, als mehr oder weniger von Woche zu Woche zu planen. Bitte schaut/schauen Sie auch immer bei eurem/Ihrem Sportfachverband auf der Homepage, ob hier weitere Regelungen in der entsprechenden Sportart gemacht werden. Eine Auflistung der Fachverbände gibt es auf der Seite des BLSV. Für Hinweise sind wir dankbar! Falls ihr/Sie noch Fragen habt/haben, dann meldet euch/melden Sie sich bitte bei uns, wir versuchen diese dann zu klären. Eure Gesundheit steht für uns an oberster Stelle, deshalb versuchen wir so gut es geht, alles möglich zu machen. Bitte diese Infos auch an die Übungsleiter weiterleiten. Mit sportlichen Grüßen und bleibt/bleiben Sie gesund

Eure/Ihre Vorstandschaft

Meldung der Vorstandschaft - Corona

(10.06.2020)

Liebe DJK-Sportfreunde,

 

einige von Euch haben bestimmt schon Sport mit Kathrin, Michael, Julia oder auch Christian gemacht, aber mit Corona? Mit Corona hat wohl noch niemand von uns Sport gemacht. Für uns ist diese Situation ebenso neu und ungewohnt wie für Euch. Gemeinsam mit Euch versuchen wir aber den Sportbetrieb so gut es geht wiederaufzunehmen und anzubieten. Seit dem 8.6.2020 gelten weitere Lockerungen im Bereich Sport. Hier die wichtigsten Punkte der Lockerungsmaßnahmen:

 

Was ist neu ab dem 8.6.2020?

  • Der Outdoor -Trainingsbetrieb ist in Gruppen von bis zu 20 Personen, also 19 Sportler + 1 Trainer, zulässig
  • Der Wettkampfbetrieb für kontaktlos ausführbare Sportarten im Freien ist wieder zulässig
  • Indoorsportstätten können den Betrieb wieder aufnehmen
  • Die Teilnehmerzahl bei Gruppentraining im Indoorbereich ist auf max. 20 Personen begrenzt! (Größe einer Einfachturnhalle)
  • Gegebenenfalls müssen Trainingsgruppen entsprechend verkleinert werden, Zusammensetzung der Gruppe und eine Anmeldung bzw. Abmeldung am Training für die bessere Planung
  • Wichtig im Indoorbereich: unbedingt den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten, besser 2 Meter bei stark anstrengender sportlicher Tätigkeit
  • Trainingseinheiten und -kurse werden Indoor auf höchstens 60 Minuten begrenzt
  • Vor bzw. nach jeder Trainingseinheit die Indoorsportstätten gut lüften
  • Beim Wechsel der Gruppe auf ausreichend Abstand achten, keine Bildung von Warteschlangen

 

Was gilt auch weiterhin aus den bisherigen Infektionsschutzmaßnahmen?

  • Körperkontakt bleibt auch über den 8.6.2020 weiterhin verboten, heißt Sportausübung erflogt ohne Körperkontakt bzw. ein kontaktloses Training
  • 1,5 Meter bis 2 Meter Mindestabstand zwischen Personen, gilt auch im Training sowie im gesamten Innen- und Außenbereich
  • Umkleidekabinen und Duschen müssen geschlossen bleiben, umziehen und duschen nur zuhause
  • Toiletten können benutzt werden
  • Konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, vor allem bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt der Anlage
  • Veranstaltungen und Wettbewerbe sind weiterhin untersagt
  • Keine Zuschauer 
  • Wenn möglich auf Fahrgemeinschaften verzichten
  • Dokumentation der Trainingseinheit, hier muss aufgeführt werden: wer ist Trainer/Übungsleiter, wer hat am Training teilgenommen, wann und in welcher Zeit hat das Training stattgefunden, Telefonnummer oder Mailadresse … (siehe hierzu angehängte Tabelle)
  • Bitte vier Wochen diese Dokumentation aufheben, danach vernichten, Daten dürfen nicht für dritte zugänglich sein, Daten werden im Fall einer Infektion an das Gesundheitsamt weitergegeben
  • Am Training dürfen nur Personen teilnehmen, die
    • aktuell bzw. in den letzten 14 Tagen keine Symptome einer SARS-CoV-Infektion hatten,
    • keinen Nachweis einer SARS-CoV-Infektion in den letzten 14 Tagen hatten
    • in den letzten 14 Tagen kein Kontakt zu einer Person, die positiv auf SARS-CoV getestet worden ist, hatten
  • Vereins- sowie Veranstaltungsräume sowie Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume (hierzu zählt auch die „Tennishütte“ und „das Haus der Kanuten“) müssen geschlossen bleiben.
  • Wer sich nicht an die beschriebenen Vorgaben hält bzw. vorsätzlich und fahrlässig handelt, muss mit Hausverbot und entsprechenden Ordnungswidrigkeiten und Strafen rechnen

 

Mit sportlichen Grüßen und bleibt gesund

 

Eure Vorstandschaft

Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen innerhalb der DJK Schweinfurt

(10.06.2020)

Meldung der Vorstandschaft

Hygiene Regeln

Sportbetrieb vorerst ausgesetzt

(16.03.2020)

Liebe Abteilungsleiter, Übungsleiter, Mitglieder und Freunde der DJK! 

 

Die Stadt Schweinfurt hat aufgrund der aktuellen Situation entschieden, alle städtischen Sporthallen mit sofortiger Wirkung für den Trainings- und Wettkampfbetrieb (bis zum 19.04.2020) zu schließen.  Dieser Entscheidung schließt sich die DJK Schweinfurt e. V. an, d. h. bis einschließlich  19.04.2020 finden keine Sportaktivitäten bei uns statt. Dies betrifft die DJK Sporthalle und alle Freiflächen der DJK.Sobald sich etwas an der Situation ändert, geben wir Bescheid.

 

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express im Bahnland Bayern ins Wellnesserlebnis Obermain Therme

(27.05.2019)

Die Bayernliga Basketballer der DJK Schweinfurt haben die Obermaintherme in Bad Staffelstein besucht. Mit dem Regionalexpress ging es von Schweinfurt über Bamberg nach Bad Staffelstein. Die Stimmung der Mannschaft war schon bei der Abfahrt gut. Nach einer gemütlichen Fahrt und einmal Umsteigen kamen wir fahrplanmäßig in Bad Staffelstein an und waren 5 Minuten später in der Therme. Es war für alle der erste Besuch dort und unsere Erwartungshaltung wurde weit übertroffen. Diverse Wasserbecken mit angenehmen Temperaturen und eine riesige Saunalandschaft ließen uns diesen Tag in vollen Zügen genießen. Highlight im Saunabereich war natürlich die Wasserbar, die wir gegen Ende unseres Aufenthaltes in der Therme fast alleine in Beschlag nahmen. Hier konnten unsere Jungs dann auch etwas aus sich herausgehen und ihre Gesangskünste zum Besten geben.

Am frühen Abend ging es dann wieder zurück nach Schweinfurt. Alle haben diesen Tag genossen.

 

Foto zur Meldung: Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express im Bahnland Bayern ins Wellnesserlebnis Obermain Therme
Foto: Zugfahrt

Ehrenabend 2017

(05.12.2017)

Ehrenabend der DJK Schweinfurt

 

Am 10. November fand unser alljährlicher Ehrenabend statt. Veranstaltungsort war wie immer die festlich geschmückte Sporthalle. Durch den Abend führte das bewährte Moderatorenpaar Elisabeth Virnekäs und Walter Kirchner in ihrer charmanten Art. Für die musikalische Begleitung sorgte diesmal wieder das Duo „DuDett“ mit Claudia Dettmar und Andreas Duft, die im letzten Jahr krankheitsbedingt nicht auftreten konnten. Mit ihren gefühlvollen musikalischen Darbietungen begeisterten sie wie gewohnt das Publikum.

 

Im Gegensatz zu den Vorjahren bestand das Rahmenprogramm nicht aus sportlichen Live-Vorführungen, sondern aus einer kurzweiligen Diashow der Korbballerinen über die Aktivitäten der vergangenen Saison, zusammengestellt und kommentiert von den Spielerinnen Lena und Nina Rau,

und einem Videofilm der Kanuten mit beeindruckenden Aufnahmen einer Wildwasserfahrt, gefilmt mit einer Helmkamera vom Abteilungsleiter Klaus Bernard.

 

Die Begrüßung wurde von unserer neuen Vereinsvorsitzenden Stefanie Stockinger-von Lackum vorgenommen. Weitere Grußworte sprachen die Schweinfurter Bürgermeisterin Sorya Lippert, der Stellvertretende Vorstand des Diözesanverbandes Würzburg, Matthias Müller, und Dr. Kurt Vogel, Kreisvorsitzender des BLSV.

 

Die Ehrungen nahmen Frau Stockinger und unser neuer Stellvertretende Vorsitzende, Wolfgang Thüring, und für den Diözesanverband Matthias Müller vor . Besonders hervorzuheben sind die Verleihung des Ehrenzeichen des Diözesanverbandes in Bronze an Olga Schneider für ihren langjährigen Einsatz als Mannschaftsführerin der Tischtennisabteilung und in Gold an Gisela Schmitt für ihren langjährigen Einsatz als Helferin im Kinderturnen und Verantwortliche für die Sportabzeichen. Unser ehemaliger Hausmeister, Bruno Fröhlich, wurde nicht nur für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt, sondern die Fußballer überraschten ihn auch noch mit der Bekanntgabe, dass der Hauptfußballplatz des Vereins für seine Verdienste in der Fußballabteilung in „Stadion an der Bellevue Bruno Fröhlich Arena“ umbenannt wird. Dies wurde noch durch ein entsprechendes Schild dokumentiert. Insgesamt wurden 8 Vereinsmitglieder für fünfzig-, sechzig- bzw. siebzigjährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Sportliche Erfolge gab es natürlich auch feiern. So gab es Meisterschaften und Aufstiege bei den Korbball Damen, den Baseball und Volleyball Herren und eine Vizemeisterschaft und Aufstieg bei den Volleyball Damen. Bei Einzel Meisterschaften standen aus der Kanuabteilung (Stand Up Paddling), der Leichtathletikabteilung und der Kegelabteilung DJKler ganz oben auf dem Treppchen. Details sind in diesem Heft nachzulesen.

 

Den Abschluss des Ehrenabends bildete die offizielle Verabschiedung unseres bisherigen Vorsitzenden Michael Seume, dem noch einmal für seine Arbeit in den vergangenen 6 Jahren gedankt wurde.

 

Der Vorstand



Foto zur Meldung: Ehrenabend 2017
Foto: Jubilare 1


Fotoalben


15.07.2012:
 
28.04.2011: