DJK stellt größtes Team beim Wülflinger Wässernachlauf

26.05.2022

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte am 26. Mai endlich die 25. Auflage des in der Region sehr beliebten Wässernachlauf des TSV Wülflingen gestartet werden. Und mit 18 Finishern war die DJK Schweinfurt das mit Abstand größte Team trotz krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle.

17 Kinder und Jugendliche standen im Schülerlauf über 2 km am Start, den Sara Baunach (Jahrgang 2008) nach nur einem Jungen mit 7:33 min souverän gewann vor Nellie Frenzel (2008) mit 8:35 min. Lars Müller (2010) verpasste mit 8:23 min auf Rang 2 zwar knapp den Siegerpokal seiner Altersklasse, diesen holten sich dafür mit einem tollen Rennen Paul Wegner (2012) in 8:30 min, Anton Dinkel (2013) in 8:31 min und Kilian Kemper (2011) in 8:39 min. Gewohnt dominant das Auftreten der DJK-Mädels im Jahrgang 2014  mit einem eindrucksvollen Sieg von Loki Bachmann mit 9:11 min vor dem Geburtstagskind Milena Retka (10:14 min) auf Platz 2, Carolina Kemper (10:55 min) auf Rang 3 und Lilly Schenk (11:06 min) auf Platz 6. Léo Vivas Kippes (2016) meisterte die 2 km lange Strecke als jüngster Teilnehmer mit Bravour in 9:42 min und wurde mit einem Pokal belohnt. Über 2. Plätze in ihrer Altersklasse durften sich Leon Schenk (2009, 9:22 min) und Nils Volkmar (2011, 9:33 min) freuen, über 3. Plätze Riley James (2014, 10:27 min) und Theresa Markus (2011, 10:35 min). In teilnehmerstarken Jahrgängen schafften es Franziska Markus (2011, 12:57 min) auf Rang 4 und Jan Müller (2012, 9:39 min) auf Platz 6.

 

Im Hauptlauf über 9,5 km zeigte der inzwischen zweifache Vater Michael Wetteskind eine starke Leistung und passierte als Sechster die Ziellinie. Mit seiner Zeit von 35:31 min wurde er Dritter in seiner Altersklasse M35.

Bereits vor dem Hauptlauf wurden die Jüngsten im Bambinilauf auf ihre Rasenrunde geschickt und im Anschluss mit einer Urkunde, Bratwurst und Getränk belohnt. Ganz vorne dabei waren Oscar Dinkel, Nina Müller, Mathilda Wegner, Henry Ziheng Tan, Caden James und Jovis Bachmann.

 

Bild zur Meldung: DJK stellt größtes Team beim Wülflinger Wässernachlauf