So lief es bei den World Senior Badminton Meisterschaften

13.12.2021

So lief es bei den World Senior Badminton Meisterschaften

Unter strengen Corona-Auflagen fanden vom 28. November bis 4. Dezember 2021 die ElPozo BWF World Senior Badminton Championships 2021 im spanischen Huelva statt.

Vor der Anreise mit dem Flugzeug waren zahlreiche Formalitäten zu erledigen: PCR-Test und Impfnachweis waren vorgeschrieben, ein QR-Code vom spanischen Gesundheitsamt für die Einreise nach Spanien musste beschafft werden und das Passbild für den Spielerausweis musste rechtzeitig abgeschickt werden. Eine Verpflichtungsvereinbarung war zu unterschreiben und natürlich brauchte es auch noch Trikots mit der Aufschrift „Germany“.

Auch im Sportbereich wurde Mund- und Nasenschutz getragen und erst unmittelbar vor dem Spiel abgenommen. Die Spieler waren in vorbestimmten Hotels untergebracht. Der Transport erfolgte mit zentral organisierten Bussen und Taxen, in denen nur akkreditierte Teilnehmer zugelassen waren – auch von und zum Flughafen. Die Veranstalter haben sehr viele ehrenamtliche Helfer beschäftigt: Nicht nur im Office, sondern auch in der Halle. Selbst an jedem Eingang/Ausgang waren mehrere Security-Leute, die darauf achteten, dass man auch den Teilnehmerausweis um den Hals trug und den Mund- und Nasenschutz korrekt benutzte. An jeder Ecke der Halle konnte man seine Hände desinfizieren. Die Teilnehmer fühlten sich sehr beschützt.

Huelva, die Küstenstadt im Südwesten Andalusiens, Heimatstadt der spanischen Olympiasiegerin von Rio 2016 und mehrfachen Welt- sowie Europameisterin Carolina Marín, war der Nabel der Welt für 1250 Spieler und Spielerinnen aus 49 Ländern. Insgesamt 45 Weltmeistertitel wurden in den Altersklassen O35 bis O75 im Einzel, Doppel und Mixed vergeben.

Team Deutschland war mit 112 Spielerinnen und Spielern am Start. Darunter mit Erhard Keller ein Spieler der DJK Schweinfurt.

Huelva Halle 1

Die Senioren-WM fand auf 13 Spielfeldern statt und wurde perfekt über eine Turniersoftware geplant und abgewickelt. Alle Spiele wurden auch per Livestream ins Internet übertragen. Wer kein Smartphone oder kein Tablet hatte, war allerdings verloren.

Im Herrendoppel O65 kam für Erhard gleich in Runde eins das Turnieraus. Gemeinsam mit Hans-Werner Schmitz (TV Soden-Stolzenberg) unterlag er dem starken schwedischen Doppel Curt Ingedahl/Björn Wigardt mit 8:21 und 13:21.

WSC Huelva

Ganz gut lief es für Erhard im Einzel O65. Das erste hart umkämpfte Spiel gegen den erfahrenen Engländer Julian Clapp wurde mit 21:14, 18:21 und 21:14 gewonnen. Der Sieg in der zweiten Runde gegen den Portugiesen Luis Durando mit 21:10 und 21:8 war dann deutlich einfacher. Im Achtelfinale gegen den gesetzten Schweden Curt Ingedahl kam dann das Aus mit 15:21 und 15:21.

Danach war dann noch genügend Zeit um die Sonne am Strand und viele spannende Spiele als Zuschauer zu genießen.

Fazit dieser Woche: Ziel erreicht und um eine weitere super Erfahrung reicher

 

 

 

Bild zur Meldung: So lief es bei den World Senior Badminton Meisterschaften