8.. Spieltag Basketball Bayernliga Nord

23.11.2021

 

DJK Schweinfurt bleibt an der Spitze

 

Am vergangenen Sonntag ging es für die DJK Schweinfurt in den Würzburger Stadtteil Oberdürrbach zum bereits vierten Auswärtsspiel in Folge. Die Gastgeber spielen nach dem Aufstieg in die Bayernliga eine überzeugende Saison und stehen mit bislang drei Siegen im Mittelfeld der Tabelle. Auf Schweinfurter Seite hatte Neuzugang Manuel Gräßlin sein erstes Spiel als wichtige Verstärkung auf der Aufbauposition, da Kapitän Benedikt Weber das zweite Spiel in Folge fehlte.

 

Den besseren Start in die Partie hatte die DJK Schweinfurt, die mit viel Energie eine frühe zweistellige Führung herausspielen konnte. Bis zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Aufsteiger aus Oberdürrbach aber besser ins Spiel und konnten den Rückstand immer weiter verkürzen. Durch einen starken letzten Angriff mitsamt Dreier zur Halbzeitsirene war der Vorsprung der Schweinfurter auf nur wenige Punkte geschrumpft (32:37).

Zum Beginn der zweiten Spielhälfte zeigte Oberdürrbach dann direkt, warum sie auch als Aufsteiger ein ernstzunehmender Gegner sind. Mit viel Einsatz und Kampf erzwangen sie immer wieder Ballverluste der Schweinfurter und konnten einige Male einfache Punkte im Schnellangriff erzielen. Dazu trafen in dieser Phase die Schützen der Oberdürrbacher sicher aus der Distanz, sodass die Partie schnell gedreht war und die Schweinfurter zunehmend in Rückstand gerieten. Einem kleinen Lauf zum Ende des Viertels war es zu verdanken, dass der Rückstand zum Start ins letzte Viertel nur zwei Punkte betrug (56:54).

Im 4. Viertel lag die Partie lange Zeit in der Schwebe und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. In den letzten Minuten konnte die DJK aber durch einige starke Defensivaktionen den Lauf der Oberdürrbacher stoppen und am anderen Ende des Spielfelds selbst schwierige Würfe verwandeln. Dadurch kippte das knappe Spiel schließlich zugunsten der Schweinfurter, die die Punkte aus der Dürrbachhalle mitnehmen konnten (Endstand 72:80).

 

Die DJK Schweinfurt bleibt damit mit einer Bilanz von sechs Siegen zu einer Niederlage an der Spitze der Bayernliga Nord.

 

Am 27. November steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Zum Tip-Off um 18:00 Uhr ist die zweite Mannschaft des BBC Coburg zu Gast (1-4 Bilanz, 10. Platz).

 

SV Oberdürrbach 72:80 (32:37) DJK Schweinfurt

Für die DJK spielten und punkteten:

 

Finn Ludwig 23 Punkte Tim Zenger 18, Tom Ludwig 11 (1 Dreier), Manuel Gräßlin 8 (2), Jan Seume 7 (1), Dimitar Delipetrov 5 (1), Clemens Beckmann 4, Vlatko Andonov 4, Lars Mantel, Lukas Vennemann, Lavr Anichin.

 

Bild zur Meldung: 8.. Spieltag Basketball Bayernliga Nord