Unterfränkische Crosslaufmeisterschaften

03.02.2019

Bei nasskaltem Wetter fanden am 2. Februar die unterfränkischen Crosslaufmeisterschaften in Soden bei Aschaffenburg statt. Leider war die Strecke mit ganz vielen Wurzeln und Steinen gerade im steilen Bergabstück sehr schwierig zu laufen und führte im Verlauf der Wettbewerbe zu zahlreichen Stürzen. Aus DJK-Sicht erwischte es zum Glück nur Simon Baunach, der aber ohne größere Blessuren davonkam. 
Dafür konnten seine beiden großen Schwestern ihre Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Johanna Baunach wurde in der Altersklasse W14 mit 6:58 min über ca. 1600m ebenso unterfränkische Meisterin wie Sara Baunach in der W11 mit exakt 4:00 min auf der ca. 1000m langen Strecke. Beide wurden damit auch für ihren kontinuierlichen Trainingsfleiß belohnt. Ebenso Elias Eberwein, der in seiner Altersklasse M11 mit 4:11 min über ca. 1000m einen sehr guten 5. Platz in der Meisterschaftswertung erreichte. Im gleichen Rennen erfreute Lars Müller mit 4:25 min auf Rang 7 in der M10, besonders beachtlich, weil Lars wegen der Mannschaftswertung eine Altersklasse höher an den Start ging. Die Mannschaft auf Platz 5 in Unterfranken komplettierte Leon Schenk, der sich mit 4:33 min einen respektablen 12. Rang in der M10 erkämpfte. Jan Volkmar wurde in der M11 mit 4:40 min Zehnter und Riyad El Hendawy kam nach 4:58 min auf Rang 16 in der M10.
Bereits vor den Meisterschaftsrennen wurden die Rahmenwettbewerbe für die jüngeren Jahrgänge gestartet. Hier überzeugte Jan Müller über 700m mit einem tollen 2. Platz in der M7 mit 4:19 min. Raniya El Hendawy musste bereits auf die 1000m lange Strecke und erfreute mit 5:20 min auf Rang 4 in ihrer Altersklasse W8.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Unterfränkische Crosslaufmeisterschaften