Staustufenlauf Karlstadt

13.01.2019

Der Staustufenlauf der LG Karlstadt-Gambach-Lohr gilt seit Jahren als Talentschau und erster richtiger Leistungstest im Jahr. Bei der 29. Auflage am 12. Januar kamen trotz regnerischem Wetter 318 Läufer/innen ins Ziel. Acht DJK-ler/innen machten mit teils hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam. Allen voran Hans Appel, der im Hauptlauf über 15 km nur dem absoluten Spitzenläufer Filimon Habtemikael nicht folgen konnte und mit der ausgezeichneten Zeit von exakt 52:00 min als Gesamt-Zweiter die Ziellinie passierte. Ebenso zufrieden wie Hans zeigte sich Simon Baunach, der seine Altersklasse M8 im Bambinilauf über 1000m mit 15 Sekunden Vorsprung in 4:24 min gewann und als Gesamt-Vierter nur drei ältere Jungs vor sich hatte.
Im Schülerlauf über 2,5 km für die Jahrgänge 2009 bis 2004 beeindruckten Johanna und Sara Baunach als schnellste Mädchen. Während Johanna ohne größere Anstrengung nach 9:57 min finishte, zeigte ihre drei Jahre jüngere Schwester etwas mehr Ehrgeiz und lief mit 10:35 min eine ausgezeichnete Zeit. In ihrer Altersklasse W11 lag sie damit über 1,5 Minuten vor der Zweitplatzierten. Erfreulich auch das Rennen von Leon Schenk, der in seiner Altersklasse M10 nur wenige Sekunden hinter dem Drittplatzierten nach 12:02 min auf Rang 5 das Ziel erreichte. Adeolu Olanigan wurde in dieser Altersklasse ebenso Siebter (12:45 min) wie Elias Eberwein mit 11:31 min in der M11. Seine Schwester Joana kam in der Altersklasse W10 mit 16:51 min auf Platz 12.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Staustufenlauf Karlstadt