Bericht über die Leistungen unserer DJK-ler/innen bei Ossis 8er-Lauf:

08.01.2019

79 Finisher erfüllten bei der zwölften Auflage des 8er-Laufs leider nicht die Erwartungen. Beim Crosslauf in Gedenken an Ossi Baunach, das verstorbene Urgestein unserer Leichtathletikabteilung, war die Rundstrecke in 8er-Form um die beiden Fußballplätze der DJK in diesem Jahr gut zu laufen. Und auch der Regen wurde pünktlich zum Rennbeginn immer weniger.
Der erste Startschuss galt den erneut nur wenigen Walkern und Nordic Walkern über fünf ca. 1080 m lange Runden. Sabine Wenzke glänzte hier mit einer sehr guten Zeit von 33:39 min als schnellste Frau. 
Anschließend wurden alle Kinder und Jugendlichen auf die Strecke geschickt und mussten je nach Alter ein, zwei, drei oder vier der gut einen Kilometer langen Achter laufen. Besonders stark zeigte sich hier das vermeintlich schwache Geschlecht. Allen voran Johanna Baunach (Jahrgang 2005), die ihre vier Runden als Schnellste des gesamten Feldes absolvierte und nach sehr guten 17:43 min die Ziellinie passierte. Ein spannendes Rennen auf hohem Niveau zeigte einmal mehr Sara Baunach (2008) mit den TG-Zwillingen Deeg, bei dem Sara mit 8:44 min auf Platz 2 knapp unterlag. Elias Eberwein (2008) lief mit 9:35 min zwar deutlich langsamer, durfte sich dafür aber über Rang 1 in seiner Altersklasse U12 freuen. Auf den 3. Platz schaffte es hier Leon Schenk (2009) mit 9:55 min vor Adeolu Olanigan (2009) mit 10:51 min, Riyad El Hendawy (2009) mit 10:56 min und Felix Reiher (2009) aus der Fußballabteilung mit 12:12 min. Tamara Wenzke (2008) wurde Vierte mit 12:27 min vor Joana Eberwein (2009) mit 13:13 min. 
Die Kinder U8 und U10 durften bereits nach einer 8er-Runde ins Ziel abbiegen. Am schnellsten war hier Lars Müller (2010) mit 4:38 min vor Simon Baunach (2011) mit 4:43 min und Christopher Kraus (2010) mit 4:49 min. Es folgten auf den Plätzen 4 und 5 die Fußballer Felix Pickert (2011) mit 5:17 min und Florian Reiher (2011) mit 5:26 min. Lucas Zeller (2011), das Enkelkind von unserem Kanu-Weltmeister Harald Kraus, kam auf Platz 7 mit 6:12 min. Raniya El Hendawy (2011) erfreute als einziges Mädchen mit einem starken Rennen in 5:04 min. In der Altersklasse U 8 gewann Jan Müller (2012) mit 5:38 min vor dem mit Abstand jüngsten Teilnehmer Anton Pickert (2014) mit 7:25 min.
Die weibliche Jugend U14 musste drei Runden laufen und war mit nur zwei Starterinnen schwach besetzt. Gegen Ende setzte sich Mellissa Wenzke (2006) ab und kam mit 18:17 min auf Rang 1 vor Kiana Eßmann (2006) mit 20:02 min. 
Im Hauptlauf konnte zwischen fünf und zehn Runden gewählt werden. Schnellster DJK-ler war hier Michael Wetteskind, der die 10800m lange Strecke unter 40 Minuten lief. Seine sehr gute Zeit von 39:27 min reichte in der stark besetzten Konkurrenz aber „nur“ zu Gesamtplatz 4. In seiner Altersklasse M30 durfte sich Michael über Rang 1 freuen ebenso wie Tina Ludwig aus der Basketballabteilung, die mit 55:37 min in der W50 vorne lag. Bastian Stößel wurde in der Altersklasse M35 Zweiter mit 46:02 min knapp vor Jochen Pickert mit 46:08 min. Über 5 Runden war die DJK mit der Kanuabteilung vertreten: Weltmeister Harald Kraus kam nach exakt 30:00 min als Vierter der Altersklasse M55 ins Ziel. Seine Tochter Eva-Maria gewann die Altersklasse W30 mit 30:49 min.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bericht über die Leistungen unserer DJK-ler/innen bei Ossis 8er-Lauf: